+
Vater und Sohn: Heinrich und Götz George.

"Er musste mitschwimmen"

Nazi-Filme: Götz George verteidigt Vater

Hamburg - Immer wieder ist Heinrich George für sein Mitwirken in Propagandafilmen des Dritten Reichs kritisiert worden. Jetzt hat ihn sein Sohn, Schauspieler Götz George, ihn in Schutz genommen.

„Der musste mitschwimmen, um nicht unterzugehen“, sagte George dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Schauspieler Heinrich George war eine feste Größe im nationalsozialistischen Kulturbetrieb und hatte Rollen in mehreren Propagandafilmen bekleidet. Mit seinen Rollen habe er die Familie schützen wollen, sagte Götz George. „Und er wollte spielen. Er hat gesagt, das Einzige, was mein Leben ausmacht, ist, andere Figuren darzustellen. Mein Vater war ein spielwütiger Mensch.“

1946 kam George in russischer Kriegsgefangenschaft um. „Wenn ein Mensch mit 52 Jahren sterben muss, dann hat er bezahlt. Dann ist die Rechnung ausgeglichen“, so sein Sohn.

Im ARD-Film „George“ (24. Juli, 21.45 Uhr) spielt Götz seinen Vater. Der 115 Minuten lange Film - angereichert mit Interviews und Originalaufnahmen - soll dem Sender zufolge die Beziehung zwischen Vater und Sohn thematisieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ganz schön gewagt, Lena! So tief lässt sie bei der Berlinale blicken
Eigentlich wollte sich Lena Meyer-Landrut ja eine Auszeit gönnen.  Noch im November sagte ihre Tour ab und wollte sich zurückziehen. Nun meldete sie sich nun zurück. Und …
Ganz schön gewagt, Lena! So tief lässt sie bei der Berlinale blicken
Erschreckende Bilder aufgetaucht: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Derzeit kursieren einige Bilder im Netz: Einige User hatten in den sozialen Netzwerken vermeldet, dass der berühmte „Rocky“-Schauspieler Sylvester Stallone gestorben …
Erschreckende Bilder aufgetaucht: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Kritik an "Germany's next Topmodel" nimmt zu
Hashtag gegen Heidi: Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen "Germany's next Topmodel". Experten sagen, die Kritik an der …
Kritik an "Germany's next Topmodel" nimmt zu
Streit zwischen „Sex and The City“-Stars eskaliert
„Heuchlerin“, „Du bist nicht meine Freundin“ - diese Worte sind im Streit zwischen den "Sex and the City"-Darstellerinnen Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker gefallen. …
Streit zwischen „Sex and The City“-Stars eskaliert

Kommentare