Goldene Kate Moss im British Museum zu sehen

London - Kate Moss wird vergoldet ins Museum gestellt: Eine fast zwei Millionen Euro teure Gold-Skulptur des britischen Topmodels ist bald im renommierten British Museum in London zu sehen.

Die 50 Kilogramm schwere Statue wird vom 4. Oktober an neben so altehrwürdigen Skulpturen wie der Venus, der Göttin der Liebe, stehen.

Die Moss-Figur "Sirene" des britischen Künstlers Marc Quinn ist nach Angaben des Museums von Donnerstag die größte Gold-Statue seit dem Alten Ägypten. Sie ist Teil der Ausstellung "Statuephilia", die bis zum 25. Januar die Werke mehrerer zeitgenössischer Künstler zeigt. Es ist nach Medienangaben die erste Schau zeitgenössischer Kunst im British Museum seit zehn Jahren.

Quinn hatte zuvor "Sphinx", eine weiß-bemalte Bronzefigur des 34 Jahre alten Models in verrenkter Yoga-Pose, gefertigt. Bei der Ausstellung stehen die zeitgenössischen Werke neben den Skulpturen aus der 250 Jahre alten Sammlung des Museums. Darunter ist auch ein Werk des Künstlers Damien Hirst. Er wird für "Cornucopia" 200 Totenschädel aus Plastik ausstellen. In der Eingangshalle soll zudem ein riesiger Engel des Bildhauers Antony Gormley die Besucher begrüßen.

Das British Museum beherbergt eine der wertvollsten Skulpturensammlungen der Welt und ist vor allem für seine kulturgeschichtlichen Ausstellungen bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare