+
Karel Gott ließ früher nichts anbrennen.

Fetisch-Geständnis im TV

Gott sammelte früher Damenschuhe

Hamburg - Schon lange kursiert das Gerücht, dass Schlagersänger Karel Gott früher nach Liebesnächten einen Damenschuh als Andenken dabehalten habe. Jetzt bezog der 74-Jährige dazu Stellung.

Auf die Frage, ob das Gerücht stimme und er die Schuhe der Frauen in einem Regal gesammelt habe, sagte Gott ("Biene Maja") am Freitagabend in der „NDR Talk Show“: „Ja, früher... Schuhfetischist. Aber sie haben das gerne gemacht.“ Gefragt, wie leicht es ihm gefallen sei, Frauen kennenzulernen, sagte der Sänger: „Als ich noch Elektromechaniker war, war es schwieriger. Aber dann später war es ein Leben, für das ich dankbar bin.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy

Kommentare