+
Thomas Gottschalk will mehr klassische Musik im Fernsehen hören

Gottschalk fordert mehr klassische Musik im Fernsehen

Berlin - Thomas Gottschalk, Entertainer, will mehr klassische Musik in den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern sehen. Hintergrund: Der 61-Jährige moderiert den "Echo Klassik".

Entertainer Thomas Gottschalk hat an die öffentlichen-rechtlichen Sender appelliert, mehr für die Vermittlung von klassischer Musik zu tun. “Es ist natürlich auch eine öffentlich-rechtliche Aufgabe, das so zu verpacken, dass man mehr Menschen dafür interessiert, um so einen Sog zu erzeugen“, sagte Gottschalk am Freitag in Berlin. Der 61-Jährige moderiert am Sonntag die vom ZDF übertragene Verleihung des Echo Klassik.

Auch bei klassischer Musik gehe es immer um das Wechselspiel von Angebot und Nachfrage, sagte Gottschalk. “Wenn Klassik öfter laufen würde, würde sie auch öfter gesehen, und dann würde sie auch besser laufen“, sagte er. Offenbar gebe es auch bei jungen Menschen ein Interesse an dieser Art von Musik , es müsse aber gefördert werden.

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Auf die Frage, ob er “aus missionarischen Gründen“ die Moderation des Echo Klassik übernommen habe, antwortete Gottschalk: “Ich bin ja ein oberflächlicher Geselle und ich verbringe keine schlaflosen Nächte, weil die deutschen jungen Menschen sich nicht genug für Musik interessieren. Aber ich finde, das ist eine dankbare Aufgabe.“

Der Echo Klassik wird in zahlreichen Kategorien von der deutschen Phono-Akademie vergeben. Dieses Jahr wird der Dirigent Zubin Mehta für sein Lebenswerk geehrt. Als Laudatoren werden unter anderem Ex-Eislaufstar Katarina Witt, Designer Wolfgang Joop und Stardirigent Daniel Barenboim im Berliner Konzerthaus erwartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare