+
Thomas Gottschalk und Marcel Reich-Ranicki

Gottschalk als Nachfolger von Reich-Ranicki

München - Thomas Gottschalk wandelt auf den Spuren von Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki (92): Neuerdings schreibt er eine Kolumne in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

„Wenn Reich-Ranicki mir eine Fackel überreicht, die in meinen Händen als Streichholz weiterbrennt, hat es sich für beide gelohnt“, sagte der 62-Jährige der Illustrierten „Bunte“ laut Vorabmeldung von Dienstag.

Gottschalk hat nach eigenen Worten kein Problem damit, einerseits als Juror in der „Supertalent“-Show bei RTL zu wirken und andererseits im Feuilleton der „FAS“ zu schreiben. „Ich habe lange genug versucht, mich ohne blaue Flecken zwischen Boulevard und Feuilleton zu bewegen. Jetzt macht es mir Spaß, abwechselnd mit beiden im Bett zu liegen“, erklärte er. Der Spagat zwischen Feuilleton und „Supertalent“ reize ihn heute. „Hätte es den Unfall nicht gegeben, hätte ich 'Wetten, dass..?' 'abwickeln' können. Ein paar Jahre hätte das noch funktioniert, aber jetzt wollte ich noch einmal angreifen“, sagte der Moderator.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare