+
Bill Murray (66) wird als „Legende“ in Berlin ausgezeichnet.

„Ikone der Lässigkeit“

GQ zeichnet Bill Murray für sein Lebenswerk in Berlin aus

Berlin - Schauspieler Bill Murray (66) wird von der deutschen Ausgabe des Magazins „GQ“ für sein Lebenswerk geehrt.

Der Komiker, der mit seiner Rolle in „Ghostbusters“ weltberühmt wurde, nimmt die Auszeichnung als „Legende“ bei den „Männer des Jahres“-Awards am 10. November in Berlin entgegen. „Bill Murray ist eine Ikone der Lässigkeit“, sagte „GQ“-Chefredakteur José Redondo-Vega.

„Natürlich verehren wir ihn für seine unvergesslichen Kino-Auftritte in den letzten vier Jahrzehnten - aber genauso lieben wir ihn für die Art und Weise, wie er durchs Leben geht: Unerschütterlich und cool, liebenswürdig und witzig.“ Zu früheren „Legenden“-Preisträgern gehören beispielsweise Donald Sutherland oder Tom Jones. Moderiert wird die Gala in der Komischen Oper Berlin von Barbara Schöneberger.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf …
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Der ehemalige US-Präsident ist zu Besuch in Europa. Gestern nahm er am Evangelischen Kirchentag in Berlin teil, inzwischen ist er nach Schottland weitergereist. Vor …
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Mit dem Alter verändert sich der Körper in vielerlei Hinsicht. Auch die Haut wandelt sich, wodurch der pH-Wert der Haut ansteigt. Dieser Veränderung kann man allerdings …
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!
Vor 13 Jahren brach Mark Zuckerberg sein Informatik- und Psychologie-Studium in Harvard ab. Ein gewagter Schritt - fand damals auch seine Mutter. Jetzt bekommt er seinen …
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!

Kommentare