Gracia-Manager fliegt aus Grand-Prix-Delegation

- Hamburg - Nach dem Chart-Skandal hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) den Manager von Sängerin Gracia, David Brandes, aus der offiziellen deutschen Delegation für den Eurovision Song Contest geworfen. Das gelte jedoch nicht für Gracia, die bei der ZuschauerAbstimmung gewonnen und deshalb die Teilnahme an dem Wettbewerb verdient habe, teilte der NDR-Verantwortliche Jürgen Meier-Beer am Mittwoch in Hamburg mit. Es gebe keine rechtliche Handhabe, dieses Votum für ungültig zu erklären.

Brandes hatte am Vortag erstmals Chart-Manipulationen zugegeben. In der ZDF-Talkshow "Johannes B. Kerner" erklärte Brandes, er habe in den ersten Wochen nach dem Erscheinen gezielt rund 2000 Gracia-CDs gekauft, damit Gracia in den Hitparaden höher eingestuft wird. Andernfalls seien für die Künstlerin Wettbewerbsnachteile zu befürchten gewesen, meinte der 36-Jährige, gegen den die Staatsanwaltschaft Lörrach ein Ermittlungsverfahren wegen Untreue und Betrugs eingeleitet hat.<BR><BR>Brandes ist nicht nur Manager der Sängerin, sondern hat den Grand-Prix-Beitrag "Run & Hide" auch komponiert. Daher würde er zu der deutschen Teilnehmer-Gruppe zählen, die unter der Leitung von MeierBeer zu dem Wettbewerb am 21. Mai in Kiew reist. Der NDR habe seine Entscheidung auch der European Broadcasting Union (EBU) mitgeteilt, dem Veranstalter des European Song Contest, ergänzte ein Sprecher. Solange er kein Hausverbot habe, könne sich Brandes aber eine Eintrittskarte besorgen und als Zuschauer an der Veranstaltung teilnehmen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußballstar Özil mit Liebeserklärung an seine neue Promi-Freundin 
Der Fußballstar vom FC Arsenal präsentiert nun ganz offiziell seine neue Liebe auf Instagram.
Fußballstar Özil mit Liebeserklärung an seine neue Promi-Freundin 
Ed Sheeran diente früher als Zielscheibe
Im Ausweichen vor Flaschenwürfen war ich immer gut. Sagt Ed Sheeran über seine Anfänge.
Ed Sheeran diente früher als Zielscheibe
Zehnjährige wird das "Supertalent 2017"
Das Finale der Castingshow "Das Supertalent" auf RTL im XL-Format sahen 3,36 Millionen Zuschauer. Gewonnen hat die zehnjährige "Hundeflüsterin" Alexa Lauenburger.
Zehnjährige wird das "Supertalent 2017"
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans

Kommentare