Graffiti-Agentur in Wien will Städte verschönern

Wien (dpa) - Bahnhofsgebäude, Brückenpfeiler, Lagerhallen: Graue Flächen gibt es in jedem Ort genug. Die nach eigenen Angaben erste Agentur für urbane Raumgestaltung in Österreich möchte nun mit professionellen Graffiti zur Verschönerung von Städten beitragen.

Die Wiener Agentur will nationale und internationale Graffiti-Künstler an "aufgeschlossene Flächenbesitzer" vermitteln. Statt grauer Tristesse oder wilder Amateur-Schmierereien sollen am Ende künstlerisch hochwertige Kreationen das Stadtpanorama für Anwohner und Touristen aufwerten - und nebenbei mehr Akzeptanz in der Bevölkerung für Graffiti schaffen.

Graffiti-Agentur

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare