Graffiti-Workshops für Generation 50plus

Stuttgart (dpa) - Sind Graffiti kleinkriminelle Auswüchse gelangweilter Jugendlicher oder große Kunst jung gebliebener Talente? "Graffiti ist eine generationsübergreifende Kunst, der zwar hauptsächlich junge Menschen nachgehen, die aber auch bei Älteren Interesse weckt", stellt der Stuttgarter Künstler Daniel T. Geiger im Stadtmagazin "Lift" klar. 

Deshalb veranstaltet er den Angaben nach vom 21. März an spezielle Workshops für Menschen ab 50 Jahren. "Vielen fehlt einfach eine Zugangsmöglichkeit", so Geiger. Bei den Kursen soll es zum einen um Theorie der Graffiti-Kunst gehen, die Teilnehmer dürfen aber auch selbst zur Spraydose greifen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht
Die Sängerin solidarisiert sich nach leidlicher eigener Erfahrung mit den Opfern sexueller Übergriffe und unterstützt sie mit einem großzügigen Geldbetrag.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?

Kommentare