+
Schauspieler Gérard Depardieu.

"Disneyland für Ausländer"

So schimpft Gérard Depardieu über seine Heimat Frankreich

Paris - Der französische Filmstar Gérard Depardieu hat erneut gegen sein Heimatland gewettert und lobt nebenbei erneut den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Das sagt Depardieu über seine Heimat: 

Der französische Filmstar Gérard Depardieu hat erneut gegen sein Heimatland gewettert. Frankreich sei dabei, ein "Disneyland für Ausländer" zu werden, sagte der Schauspieler der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" (Donnerstagsausgabe). Er lobte zudem erneut den russischen Präsidenten Wladimir Putin, der ihm 2013 die russische Staatsbürgerschaft verliehen hatte.

Auf die Frage, ob er sich noch als Franzose fühle, antwortete Depardieu: "Nein, ich bin ein Weltbürger. Frankreich droht, ein Disneyland für Ausländer zu werden, bevölkert von Dummköpfen, die Wein und Käse herstellen, der für die Touristen stinkt. Es gibt keine Freiheit mehr, die Leute sind manipuliert."

Depardieu ging auch das heutige Kino scharf an: "Das Kino existiert nicht mehr", sagte er. "Die Leute sind von den Amerikanern terrorisiert und wissen nicht mehr, welche Sprache sie sprechen sollen." Es gebe "zehn Stars, und alle sind Amerikaner". Deren "mit Spezialeffekten vollgepackte Filme" seien "Spiele, und das übrige Kino hat Probleme zu überleben".

Der Filmstar hatte Ende 2012 ein Haus in Belgien gekauft, um einem in Frankreich drohenden Spitzensteuersatz von 75 Prozent zu entkommen. Dafür wurde er in seiner Heimat heftig kritisiert. Er hat seitdem einen Wohnsitz in Russland und ist ein erklärter Bewunderer Putins.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare