+
Stephen Hawking hat Eddie Redmayne zum Oscar gratuliert.

"Die Entdeckung der Unendlichkeit"

So gratuliert Stephen Hawking Eddie Redmayne zum Oscar

Los Angeles - "Gut gespielt, Eddie": Mit diesen Worten hat der britische Astrophysiker Stephen Hawking seinem Landsmann Eddie Redmayne zum Oscar gratuliert. Redmayne spielt Hawking im Film "Die Entdeckung der Unendlichkeit".

Der britische Astrophysiker Stephen Hawking hat seinem Landsmann Eddie Redmayne, der ihn im Film "Die Entdeckung der Unendlichkeit" darstellt, zu dessen Oscar gratuliert. "Gut gespielt, Eddie", schrieb der Wissenschaftler am Montag auf seiner Seite im Online-Netzwerk Facebook. "Ich bin stolz auf Dich. SH", fügte Hawking hinzu. Redmayne zeigt in dem Film die private Seite des Astrophysikers, der als junger Mann schwer erkrankte. Dafür erhielt der 33-jährige Brite am Sonntag den Oscar als bester Hauptdarsteller.

Hawking hatte Redmayne bereits zuvor für dessen darstellerische Leistung in dem Film gelobt. Hawking leidet seit Jahrzehnten an Amyotropher Lateralsklerose (ALS), einer Nervenkrankheit, bei der die Muskeln nach und nach absterben. Er sitzt im Rollstuhl und kann sich nur mit Hilfe eines Sprachcomputers verständigen. In "Die Entdeckung der Unendlichkeit" geht es vor allem um die Liebesbeziehung Hawkings zu seiner ersten Frau Jane, mit der er 30 Jahre lang verheiratet war und drei Kinder bekam.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare