Als Anwalt eines homosexuellen Häftlings möchte Gregor Gysi Bushido vor Gericht bringen.

Musikalische "Kollektivbeleidigung"

Gregor Gysi klagt gegen Bushido

Berlin - In dieser Rolle kennt man den Linken-Chef Gregor Gysi eigentlich kaum: Als Anwalt eines Häftlings möchte Gysi gegen Bushido vors Gericht ziehen. Der Vorwurf: Kollektivbeleidigung.

Der Linke-Fraktionschef Gregor Gysi (65) vertritt als Anwalt einen schwulen Häftling, der den Rapper Bushido (35) wegen seines Liedes „Stress ohne Grund“ angezeigt hat. Ein Sprecher der Linksfraktion bestätigte am Freitag entsprechende Berichte von „Bild“ und „B.Z.“. Er betonte, Gysi vertrete keinen Gewaltverbrecher. Ob es zu einem Gerichtstermin kommt, ist offen. Der Häftling wird in dem umstrittenen Lied nicht namentlich genannt. Für Gysi sei in der Nebenklage der Tatbestand einer „Kollektivbeleidigung“ vorhanden, heißt es in den Berichten. Der Rapper äußerte sich am Freitag auf Anfrage nicht.

Die Berliner Staatsanwaltschaft hatte Bushido wegen des Liedes Volksverhetzung, Gewaltdarstellung und Beleidigung vorgeworfen. Das Amtsgericht ließ die Anklage nicht zu - ebensowenig wie die Nebenklage. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch Gysi legten Beschwerde beim Landgericht ein. Wann darüber entschieden wird, ist nach Angaben eines Gerichtssprechers noch offen. Im November hieß es, der Text des Liedes sei nach Einschätzung des Gerichts nicht strafbar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare