Grey's Anatomy-Star Patrick Dempsey stiftet Krebszentrum

New York - In der erfolgreichen Krankenhaus-Serie spielt der 42-Jährige einen Arzt. Jetzt kümmert er sich auch im richtigen Leben um kranke Menschen: US-Medienberichten zufolge eröffnet der Schauspieler in seiner Heimatstadt Maine ein Hilfszentrum für Krebskranke.

Das "Patrick Dempsey Center for Cancer Hope & Healing" soll am 31. März seine Tore öffnen und Patienten sowie deren Familien mit Informations- und Pflegeprogrammen unterstützen. Dempsey stiftet das Startkapital für die Einrichtung.

Der Grunf für das Engagement des Serien-Stars ist seiner Mutter Amanda. Sie wurde in dem angeschlossenen Krankenhaus erfolgreich gegen Eierstockkrebs behandelt. "Eine Krebsdiagnose zu bekommen, kann für die Familie einfach katastrophal sein. Und oft fehlen die richtigen Informationen. Wissen ist Macht", sagte Dempsey. Seine Schwester Mary arbeitet in dem Krankenhaus und wird die Koordinatorin des neuen Zentrums.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare