+
Iris Berben mit einer Trophäe des Grimme-Institutes.

Grimme-Preis: Darum gewann der Berben-Film

Düsseldorf - Bei der heutigen Vorstellung der Grimme-Preisträger gingen die meisten Trophäen an das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Dabei wurde ein Film mit Iris Berben besonders hervorgehoben.

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen hat am Dienstag elf von insgesamt zwölf Grimme-Preisen gewonnen. Eine Trophäe ging an den Privatsender Tele5. Ausgezeichnet wurde unter anderem die ZDF-Produktion “Liebesjahre“ mit Schauspielerin Iris Berben, wie der Direktor des Grimme-Instituts, Uwe Kammann, bekannt gab. Der Film über ein geschiedenes Ehepaar sei in seiner Qualität, schauspielerischen Leistung und seinen komplexen Beziehungen herausragend, so die Begründung.

Der Grimme-Preis wurde bereits zum 48. Mal vergeben. Die vom Deutschen Volkshochschul-Verband gestifteten Trophäen werden am 23. März im Theater der Stadt Marl überreicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare