+
Fürst Albert von Monaco nach der Annahme des Deutschen Meerespreis 2016.

Ein "würdiger Preisträger"

Große Ehre: Fürst Albert gewinnt Deutschen Meerespreis

Kiel - Fürst Alberts langjähriges Engagement als Meeresschützer hat sich offenbar gelohnt. Der Adlige nahm kürzlich den Deutschen Meerespreis 2016 entgegen - vor allem die Gewinnsumme kann sich sehen lassen.

Fürst Albert II. von Monaco ist in Kiel mit dem Deutschen Meerespreis 2016 ausgezeichnet worden. Er nahm am Montag die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung als Präsident des Mittelmeerforschungsrates (CIESM) entgegen. Ohne Initiativen wie dem CIESM könnten keine Antworten und Lösungen auf die drängenden Fragen zur Zukunft unserer Weltmeere gefunden werden, sagte der EU-Kommissar für Maritime Angelegenheiten, Karmenu Vella, in seiner per Videobotschaft übertragenen Laudatio. Der Fürst sei zudem mit seinem langjährigen persönlichen Engagement für den Schutz und die Erforschung der Meere ein „würdiger Preisträger“. Es brauche Persönlichkeiten wie ihn, um den Meeresschutz weiter voranzubringen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.