+
Gegenstände des persönlichen Nachlasses von Winnetou-Darsteller Pierre Brice in der Versteigerungshalle in Mühlenbeck.

Auktion

Großer Andrang: Nachlass von Pierre Brice wird versteigert

Mühlenbeck - Unter großem Publikumsinteresse hat die Versteigerung des Nachlasses von Winnetou-Darsteller Pierre Brice begonnen. Zum Auftakt der zweitägigen Auktion kam sein Taufkleid unter den Hammer.

Ein anderer Fan erwarb ein handgebasteltes U-Boot des kleinen Pierre für 550 Euro.

Insgesamt lässt die Witwe Hella Brice fünf Monate nach dem Tod ihres Mannes mehr als 1500 Erinnerungsstücke aus dem gemeinsamen Haus in Frankreich versteigern. Besonderes Interesse dürfte die legendäre Silberbüchse finden, die allerdings erst am Abend des ersten Auktionstages zum Aufruf kommt.

Die meisten Interessenten boten per Telefon oder über das Internet, aber auch in der großen Ausstellungshalle hatten sich zahlreiche Fans eingefunden. Einen Teil des Erlöses will die Witwe an die Initiative Dalai Lama future4children stiften. Das Auktionshaus Historia überträgt die Versteigerung per Livestream im Internet. Brice war Anfang Juni im Alter von 86 Jahren gestorben. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare