1. Startseite
  2. Boulevard

Großfürst Georgi Romanow & Victoria: Royale Hochzeit in St. Petersburg

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Großherzog Georgi Romanow und Victoria kommen nach der Trauung strahlend aus in der Isaakskathedrale, er hat siegreich die rechte Faust erhoben
Großherzog Georgi Romanow heiratet Rebecca Bettarini in St. Petersburg in der Isaakskathedrale © Peter Kovalev/Imago

Es ist die erste Adelshochzeit in Russland seit über einem Jahrhundert. Der Nachfahre der Zarenfamilie heiratete seine große Liebe Rebecca Bettarini in St. Petersburg.

St. Petersburg – Diese Hochzeit verdient nicht nur wegen ihrer besonders imposanten Ausstattung Aufmerksamkeit. Es ist die erste Heirat der Romanows in der ehemaligen Hauptstadt des Zarenreichs seit über 100 Jahren. Das letzte Brautpaar, das im Juni 1918 vermählt wurde, waren Prinz Andrei Romanow (84, † 1981) und Elisabetta di Sasso-Ruffo (54, † 1940) .
Großherzog Georgi Romanow (40) und seine geliebte Rebecca Bettarini (39) schworen sich jetzt in der Isaakskathedrale ewige Treue, verrät 24royal.de*.

Das glückliche Hochzeitspaar posiert mit beiden Familien. Neben der Braut steht Marija Wladimirowna Romanowa, die Mutter des Bräutigams.
Das glückliche Hochzeitspaar posiert mit beiden Familien. Neben der Braut steht Marija Wladimirowna Romanowa, die Mutter des Bräutigams. © Peter Kovalev/Imago

Seit die Monarchie in Russland 1917 abgeschafft wurde, hat es keine Adelshochzeit mehr gegeben. Kein Wunder, dass diese Heirat schon im Vorfeld ein echtes Spektakel war, das Tausende Schaulustige anzog. 1.500 geladene Gäste standen auf der Gästeliste, darunter Königin Sofia von Spanien* (82), die Taufpatin Georgis. Auch Prinzessin Tilsim von Liechtenstein (47) war mit ihrem Mann Prinz Rudolf (46) nach Russland gereist. Prinz Leka von Albanien (39) und seine Frau Prinzessin Elia (38) gaben sich die Ehre. Simeon von Sachsen-Coburg und Gotha (84) und Margarita Saxe-Coburg-Gotha (86) waren der Hochzeitseinladung mit Seltenheitswert ebenfalls gefolgt.

An der Seite ihres Vaters Roberto Bettarini (74) schritt die strahlend schöne Rebecca den langen Gang der Isaakskathedrale in Sankt Petersburg entlang, wo sie an der Seite ihres künftigen Ehemannes vor dem Altar zum Stehen kam. Die gebürtige Italienerin und Großherzog Georgi kennen sich bereits seit Jugendtagen und war sich schnell sicher, dass sie ihr Leben nicht ohne einander verbringen wollen. Standesamtlich hatte das Paar schon eine Woche früher geheiratet, Rebecca war schon im letzten Jahr zum orthodoxen Glauben konvertiert.

Herzog Georgi Romanow und Rebecca Bettarini beim Hochzeits-Kuss
Der Hochzeitskuss vor 1.500 Gästen in der Isaakskathedarale © Alexander Galperin/Imago

Sichtlich gerührt reagierte auch die Mutter des Bräutigams Marija Wladimirowna Romanowa (67). Als Thronprätendentin der Romanow-Dynastie des bis 1917 regierenden Zarenhauses Romanow-Holstein-Gottorp. Sie stellte mehrfach Anträge, die Romanows zu rehabilitieren, die jedoch immer wieder abgewiesen wurden, bis die Zarenfamilie am 1. Oktober 2008 durch die Entscheidung des Obersten Gerichts rehabilitiert wurde.

Viel Beachtung fand das traumhafte Hochzeitskleid der überglücklichen Braut. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare