+
Grüße von Paul McCartney. Foto: Jane Barlow

"Keep rockin'"

Grüße zur Rente für Schulhausmeister von Paul McCartney

Was für eine Überraschung für einen altgedienten Beatles-Fan: Paul McCartney schickte ihm zum Abschied aus dem Arbeitsleben ein paar nette Zeilen.

Edinburgh (dpa) - Für den Hausmeister einer Grundschule in Edinburgh hat sich bei der Abschiedsfeier ein Lebenstraum erfüllt: Der Beatles-Fan Andy Cairns (65) erhielt zur Rente einen schriftlichen Gruß von seinem Idol Paul McCartney (74). Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA.

Verantwortlich dafür waren Schüler, die den Ex-Beatle darum gebeten hatten.

"Die Kinder der St.-Cuthbert's-Schule haben mir einen Haufen Briefe geschrieben, um mir zu sagen, wie gern sie Dich haben", schrieb demnach McCartney. "Deshalb gehe ich davon aus, dass Du ein ziemlich netter Kerl sein musst. Ich möchte Dir alles Gute für die Rente wünschen."

Er fügte hinzu: "Keep rockin'" (Rock schön weiter). Auf einem Foto des Briefs war das Wort "Cheers" und McCartneys Unterschrift zu sehen, darunter hatte er einen Smiley gezeichnet.

Cairns zeigte sich bei der Feier, die bereits am Donnerstag war, überwältigt. "Ich dachte zuerst: Das ist ein Traum. Worte sind dafür zu schwach, ich bin so ein Riesen-Fan, das ist einfach wunderbar."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare