+
Adel Tawil reicht es erstmal als Duo mit Annette Humpe.

Ich+Ich-Sänger reicht es als Duo

Mannheim - Der Sänger des Pop-Duos Ich+Ich, Adel Tawil (31), möchte vorerst nicht mehr gemeinsam mit seiner Bandkollegin Annette Humpe auf der Bühne stehen.

Lesen Sie auch:

Echo für Ich+Ich

“Es reicht jetzt erstmal“, sagte er in einem Interview mit dem “Mannheimer Morgen“. “Adel Tawil ist die Stimme von Ich+Ich, aber den gibt's jetzt auch solo.“ Der Sänger ägyptisch-tunesischer Abstammung möchte stattdessen lieber mit verschiedenen Künstlern zusammenarbeiten und sich mit seiner Vergangenheit und dem arabischen Einfluss beschäftigen.

Musiker und Comebacks 2009

Musiker und Comebacks 2009

2009 hatte er bereits für den Titel “Stadt“ die Partnerin gewechselt und mit der Sängerin Cassandra Steen das erfolgreichste deutsche Lied des Jahres produziert. Seit 2003 hätten beide Künstler fast durchgehend im Studio zusammengearbeitet - nun sei es an der Zeit, “sich selbst in Position zu bringen“. Live tritt Tawil ohnehin alleine auf - Humpe ist nicht gerne auf der Bühne. “Ich bin von Selbstzweifeln zerfressen und denke immer: “Ich bin nicht gut genug““, hatte die Wahl-Berlinerin einmal in einem dpa-Interview gesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare