+
Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat in seiner Jugend sehr zurückgezogen gelebt. „Ich musste mich fast entschuldigen, dass es mich gab“.

Enthüllungsjournalist enthüllt

Bekenntnis von Günter Wallraff

Osnabrück - Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat in seiner Jugend sehr zurückgezogen gelebt. „Ich musste mich fast entschuldigen, dass es mich gab“.

Das sagte der 70-Jährige der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe). Irgendwann habe er sich „da rausgesprengt“. Die Rollen für seine verdeckten Recherchen seien eher Selbstfindung gewesen.

Wallraff, der zuletzt über Missstände in der Call-Center- und Paketzustellerbranche berichtete, warnte vor Arbeitssituationen, die an Tortur grenzten. Er erlebe, wie ausgelaugt und zermürbt viele Arbeitnehmer seien. „Gegen Artikel 1 unserer Verfassung, die Menschenwürde, wird zigtausendfach verstoßen“, sagte er.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

König Harald von Norwegen wird 80
Oslo - Mit einem emotionalen Aufruf zu Toleranz hat König Harald die Welt im vergangenen Sommer berührt. Auch sonst zeigt der zurückhaltende Norweger im hohen Alter - am …
König Harald von Norwegen wird 80
Prinz Louis und Prinzessin Tessy: Ehe zerrüttet
Luxemburg/London - Der luxemburgische Prinz Louis (30) und Prinzessin Tessy (31) haben nach gut zehn Jahren Ehe ihre Scheidung eingereicht.
Prinz Louis und Prinzessin Tessy: Ehe zerrüttet
"Star Trek"-Star Zoe Saldana schafft den Jungs-Hattrick
New York - Drei Kinder, drei Söhne: Schauspielerin Zoe Saldana freut sich über Nachwuchs. Auf Instagram postet sie ein Foto der drei.
"Star Trek"-Star Zoe Saldana schafft den Jungs-Hattrick
Armin Rohde: "Die Zeiten sind finster"
Berlin - Armin Rohde macht sich Sorgen um einen neuen Rechtsruck. Vor allem der Wahlsieg von Donald Trump bedrückt den Schauspieler.
Armin Rohde: "Die Zeiten sind finster"

Kommentare