Günther Jauch baut ein Produktions-Imperium auf

- Hamburg - Der vergangene Samstag war selbst für Günther Jauch beängstigend: Erst lief bei RTL zur gewohnten Stunde um 20.15 Uhr sein Quiz "Wer wird Millionär?". Danach präsentierte Hape Kerkeling die "70er Show" aus dem Hause I & U Information und Unterhaltung, die Günther Jauch gehört. Gleiches galt für die anschließende Musik-Talkshow "Absolut: Madonna" mit Interviewer Oliver Geißen, für die ebenfalls I & U verantwortlich war.

<P>Jauch, der im Sommer 47 wird ("Bald falle ich aus der RTL- Zielgruppe heraus"), baut für eine Zukunft hinter den Kulissen mit einem Produktionsimperium vor, denn seine Firma (rund 50 Mitarbeiter) ist auch für andere TV-Formate mit mehr als 100 Sendungen im Jahr zuständig - unter anderem die ganze "Stern TV"-Palette auf RTL und Vox. Vor der Kamera reduziert Jauch seine Präsenz nur zögerlich und betont, es mache ihm alles noch Spaß. Die "IQ Show" bei RTL werde aber dieses Jahr ausfallen. Auch die SKL-Show "Millionär gesucht" ist gestrichen. Eine Rückkehr zur Fußball- Moderation bezeichnet er derzeit als "schwierig".</P><P>Die langsam sinkenden Quoten bei seinem Flaggschiff "Wer wird Millionär?" stören Deutschlands TV-Star Nummer eins nicht. "Ich habe wirklich Verständnis dafür, wenn jemand sagt: Dieses Mal gucke ich mir die Sendung nicht an. Das nächste Mal ist er wieder dabei, wenn er von seinem Kollegen gehört hat, was beim Mal davor sich alles zugetragen hat. Mit schleichend sinkenden Quoten kann man auf dem hohen Niveau leben." Eigentlich müsste Jauch auch ohne TV-Präsenz auskommen, weil er das "Passbild-Syndrom" hat: "Akustisch kann ich mich schon schwer ertragen, optisch gar nicht."</P><P>Ein Arbeitsberitt außerhalb der TV-Präsenz oder der TV-Produktion ist für den vierfachen Familienvater mit Wohnsitz Potsdam schwer vorstellbar. Politische Ämter oder Aufsichtsratsposten, wie ihn ProSieben-SAT.1-Mehrheitsaktionär Haim Saban seinem Malibu-Nachbarn Thomas Gottschalk angeboten hat, kommen für den nüchternen Strategen Jauch nicht in Frage. "Wenn Gottschalk bei anderen Sendern im Aufsichtsrat sitzt, wird's RTL kaum schaden", sagt Jauch mit einem Schuss Ironie. "Ich selber bin für politische Posten und Funktionen zu ungeduldig, weil ich schnell zu Entscheidungen kommen muss."</P><P>Das Gefühl, vor einer Show Lampenfieber oder kalten Schweiß zu bekommen, kennt der TV-Matador nicht mehr. "Nur vor einer Sendung habe ich Angst", sagt er. "Das ist der RTL-Jahresrückblick. Da denke ich schon im März darüber nach, wen ich zum Jahresende einlade. Denn wenn ein gefallener Engel, der als Gast in Frage kommt, woanders unter Vertrag ist, habe ich Pech gehabt." Auch für den Jahresrückblick gilt: Die Sendung moderiert er nicht nur, Jauch produziert sie auch.</P><P>Wird es jemals einen Nachfolger von Jauch im Fernsehen geben? "Ich kann Oliver Geißen nur raten, nicht - wie er es angekündigt hat - in ein paar Jahren mit dem Fernsehen aufzuhören", sagt Jauch. "Denn auch manche Fußballer, die mit 22 sagen, mit 30 höre ich auf, denken mit neunundzwanzigeinhalb wieder anders."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Tolles Schnäppchen oder billiger Schrott? Mode aus Asien wird im Internet zu unschlagbar günstigen Preisen angeboten. Leider ist die Qualität der Ware und der …
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
25 Millionen Dollar Gage: Ein Hollywood-Star darf sich bald mit dem Titel „bestbezahlte Schauspielerin der Welt“ schmücken.
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken
Auf dem Weg zu einem Pressetermin blieb Florian Silbereisen mit seinen Jungs von Klubbb3 im Aufzug stecken. In einem Video meldeten sie sich live bei ihren Fans.
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken

Kommentare