+
Pornodarstellerin "Sexy Cora" ist im Januar im Alter von 23 Jahren nach einer Brustvergrößerung gestorben. 

Gutachten: Gehirntumor bei "Sexy Cora" entdeckt

Köln - Neue Schock-Nachricht über den verstorbenen "Big Brother"-Star Carolin Wosnitza. Mehreren Medienberichten zufolge hatte die als "Sexy Cora" bekannte Pornodarstellerin einen Hirntumor.

Lesen Sie auch:

Staatsanwalt: "Sexy Cora" nahm keine Anabolika

Ein medizinisches Gutachten hat nun neue Erkenntnisse über die im Alter von 23 Jahren verstorbene Carolin Wosnitza ans Licht gebracht. Wie mehrere Medien im Internet berichten, soll die "Big Brother"-Kandidatin, die als "Sexy Cora" bekannt wurde, an einem Gehirntumor gelitten haben. Schuld sei einem Bericht auf rtl.de zufolge aber nicht der gutartige Tumor am Tod der 23-jährigen Pornodarstellerin, sondern Komplikationen bei der Brust-OP in der Alsterklinik in Hamburg. Schon bei der Narkose der gebürtigen Berlinerin soll es einem Bericht des Berliner Kurier zufolge zu Komplikationen gekommen sein.

Bewegender Abschied von "Sexy Cora"

Bewegender Abschied von "Sexy Cora"

Nach ihrer fünften Brustvergrößerung war Cora im Januar an einem Herzstillstand gestorben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion