+
Pornodarstellerin "Sexy Cora" ist im Januar im Alter von 23 Jahren nach einer Brustvergrößerung gestorben. 

Gutachten: Gehirntumor bei "Sexy Cora" entdeckt

Köln - Neue Schock-Nachricht über den verstorbenen "Big Brother"-Star Carolin Wosnitza. Mehreren Medienberichten zufolge hatte die als "Sexy Cora" bekannte Pornodarstellerin einen Hirntumor.

Lesen Sie auch:

Staatsanwalt: "Sexy Cora" nahm keine Anabolika

Ein medizinisches Gutachten hat nun neue Erkenntnisse über die im Alter von 23 Jahren verstorbene Carolin Wosnitza ans Licht gebracht. Wie mehrere Medien im Internet berichten, soll die "Big Brother"-Kandidatin, die als "Sexy Cora" bekannt wurde, an einem Gehirntumor gelitten haben. Schuld sei einem Bericht auf rtl.de zufolge aber nicht der gutartige Tumor am Tod der 23-jährigen Pornodarstellerin, sondern Komplikationen bei der Brust-OP in der Alsterklinik in Hamburg. Schon bei der Narkose der gebürtigen Berlinerin soll es einem Bericht des Berliner Kurier zufolge zu Komplikationen gekommen sein.

Bewegender Abschied von "Sexy Cora"

Bewegender Abschied von "Sexy Cora"

Nach ihrer fünften Brustvergrößerung war Cora im Januar an einem Herzstillstand gestorben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion