+

Guttenberg wehrt sich gegen Star-Image

München -

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wehrt sich gehen eine Überhöhung seiner Person in Politik, Medien und Öffentlichkeit - und will kein Star sein. “Man darf nie das Gefühl haben, dass man im politischen Geschäft ein Star wäre, sondern man hat verdammt nochmal seine Arbeit zu machen“, sagte Guttenberg am Montag in München. “Das ist das, was die Menschen von einem erwarten, und diesen Erwartungen hat man gerecht zu werden. Man hat sich auch immer das Bewusstsein zu bewahren, dass irgendwann ganz schnell auch Schluss sein könnte“, betonte er.

Stilvoll: Das sind Deutschlands bestgekleidetste Politiker

Das sind Deutschlands bestgekleidete Politiker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare