+
Gwyneth Paltrow hatte nach der Geburt ihres Sohnes Depressionen.

Gwyneth Paltrow: "Ich fühlte mich wie ein Zombie"

New York - Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow hat nach der Geburt ihres Sohnes Moses unter Depressionen gelitten. In einem Interview erzählt die 38-Jährige, sie hätte keinerlei Gefühle gehabt.

“Ich fühlte mich wie ein Zombie. In meinem Herz konnte ich nichts fühlen. Ich hatte überhaupt keine Emotionen. Ich fühlte mich nicht verbunden“, sagte die 38-Jährige dem US-Magazin “Good Housekeeping“ (Februar-Ausgabe). Moses war im April 2006 geboren worden.

Nach der Geburt ihrer Tochter Apple zwei Jahre zuvor sei sie auf die Erfahrung nicht vorbereitet gewesen. “Es war ganz schrecklich, es war das genaue Gegenteil von dem, was passiert war, als Apple geboren wurde. Mit ihr war ich auf Wolke Sieben. Ich konnte gar nicht glauben, dass es (mit Moses) nicht das Gleiche war. Ich dachte, ich sei eine schreckliche Mutter und ein ganz schrecklicher Mensch.“

Ihr Ehemann, der britische Coldplay-Sänger Chris Martin, vermutete schließlich Wochenbettdepressionen. Das Schlimmste sei es gewesen, das Problem anzuerkennen. “Ich dachte, bei Wochenbettdepressionen wäre man jeden Tag in Tränen aufgelöst und nicht in der Lage, das Kind zu betreuen“, sagte Paltrow. “Es war eine harte Zeit, ich fühlte mich wie eine Versagerin.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare