+
Gwyneth Paltrow und Chris Martin trennten sich im Frühjahr 2014.

"Haben verdammt hart dafür gearbeitet"

Gwyneth Paltrow hängt noch an ihrem Ex

New York - Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (42) steht ihrem Mann Chris Martin auch nach der Trennung im Frühjahr 2014 eigenen Worten nach „sehr, sehr nah“.

In einem Interview der Zeitschrift „Marie Claire“, die Mitte Januar erscheint, bekennt die Oscar-Preisträgerin, dass „wir verdammt hart daran gearbeitet haben, an diesen Punkt zu gelangen“. Das Interview wurde am Samstag vorab veröffentlicht.

Paltrow und der Frontmann der britischen Rockband Coldplay sind seit zehn Jahren verheiratet und haben zwei Kinder. Sie habe das Gefühl, dass ihr neues Verhältnis genau „das ist, was für uns vorgesehen war“, sagte der Filmstar („Shakespeare in Love“) dem Magazin. Vom 22. Januar an ist Paltrow neben Johnny Depp und Ewan McGregor in der Kriminalkomödie „Mortdecai - Der Teilzeitgauner“ in den Kinos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare