+
Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow: Pfunde krallten sich fest

New York - Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow (37) ist es alles andere als leicht gefallen, nach ihrem zweiten Kind die überflüssigen Pfunde wieder abzutrainieren. So ist es ihr gelungen.

“Nach meiner ersten Schwangerschaft purzelten die Pfunde ein bisschen leichter, nach der zweiten blieben sie hartnäckig. Sie krallten sich geradezu fest“, sagte Paltrow laut US-Medienberichten. Ihre Figur wiederzubekommen sei das schwierigste gewesen, was sie je habe machen müssen. Zum Glück habe sie eine private Fitnesstrainerin gehabt, aber jede Frau könne sich Zeit für Sport nehmen. “Ich habe oft trainiert, während die Kinder im ganzen Raum herumwuselten“, so die Schauspielerin. Paltrow ist mit Coldplay-Frontmann Chris Martin (33) verheiratet, mit dem sie Tochter Apple (6) und Sohn Moses (4) hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Möglicherweise wird in Großbritannien bald wieder eine Märchenhochzeit gefeiert. Angeblich will Prinz Harry seiner Freundin Meghan Markle einen Antrag machen. Ob's …
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Prinz Harry und Meghan Markle: Steht die Verlobung kurz bevor?
Für viele sind die beiden bereits das neue Traumpaar unter den Royals: Prinz Harry und die „Suits“-Schauspielerin Meghan Markle. Alle stellen sich nur eine Frage: Wann …
Prinz Harry und Meghan Markle: Steht die Verlobung kurz bevor?
Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches
Er probiere heute nicht mehr jeden Quatsch aus, meint Wotan Wilke Möhring. Er konzentriert sich jetzt vor allem auf seine Familie und die Erfüllung seiner Träume.
Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches
Thomalla postet superheißes Foto - doch viele achten nur auf die Bildunterschrift
Bei diesem Anblick darf man schwach werden: Sophia Thomalla hat wieder ein sexy Bild auf Instagram gepostet. Bei der Bildunterschrift kommt eine wichtige Frage auf: Ist …
Thomalla postet superheißes Foto - doch viele achten nur auf die Bildunterschrift

Kommentare