+
Der US-Star Gwyneth Paltrow hat die Scheidung eingereicht, die Ehe mit dem Coldplay-Frontman Chris Martin ist am Ende.

Ehe-Aus mit Coldpay-Frontman Chris Martin 

Gwyneth Paltrow reicht Scheidung ein

Los Angeles - Die Ehe von Gwyneth Paltrow und Chris Martin ist endgültig vorbei: Die US-Schauspielerin reichte offiziell die Scheidung von dem Sänger der britischen Pop-Rock-Band Coldplay ein.

Das ging am Mittwoch aus Gerichtsdokumenten in Los Angeles hervor. Vor einem Jahr hatte das Paar seine Trennung öffentlich gemacht und dabei von einer "bewussten Entkopplung" gesprochen.

Die 42-jährige Paltrow, die für ihre Rolle in "Shakespeare in Love" im Jahr 1999 mit dem Oscar ausgezeichnet worden war, und der 38-jährige Musiker Martin waren seit 2003 verheiratet. Den Gerichtsdokumenten zufolge will Paltrow das Sorgerecht für die beiden Kinder erhalten, den neunjährigen Moses und die zehnjährige Apple.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare