+
Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow steht auf Spanien

New York - Hollywood-Star Gwyneth Paltrow (36) liebt Südeuropa. Sie fühlt sich als halbe Spanierin.

 “Spanien ist mein zweites Zuhause geworden. Hier in den USA ist das älteste Gebäude höchstes 17 Jahre alt, während dort 500 Jahre vor Christus gebaut wurde. Es ist unglaublich“, sagte die Schauspielerin laut “New York Daily News“.

Außerdem gehe es im Süden Europas etwas geruhsamer zu. “Sie scheinen das Leben ein bisschen mehr zu genießen. Sie rennen nicht so viel herum wie in New York . Sie verbringen gerne ihre Zeit mit der Familie und haben nicht dauernd ihren Blackberry an“, so Paltrow.

Sie habe als Teenager mal kurz in Spanien gelebt und spreche die Sprache des Landes fließend. Sie wolle auch, dass ihre beiden Kinder, Tochter Apple und Sohn Moses, ebenfalls Spanisch sprechen lernen. Wenn sich eine Rolle anbiete, könne sie sich sogar vorstellen, auf Spanisch zu drehen. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare