+
Susan Sideropoulos, Schauspielerin der RTL-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, und ihr Mann werden Eltern.

GZSZ-Star Susan Sideropoulos wird Anfang März Mutter

Hamburg - Susan Sideropoulos, Schauspielerin der RTL-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, und ihr Mann werden Eltern. So wirkt sich die Schwangerschaft auf ihre Rolle aus:

Der voraussichtliche Geburtstermin sei Anfang März, teilte der Kölner Privatsender am Montag mit. Die 29-Jährige, seit 2001 bei GZSZ dabei, werde Mutter eines Jungen. “Einerseits fehlt mir die Arbeit jetzt schon, das Studio, die Kollegen, die täglichen Drehs ­ ich bin eben ein Workaholic und kann mir auch gar nicht vorstellen, lange zu Hause zu sein“, sagte Sideropoulos ihrem Sender.

“Andererseits freue ich mich jetzt auch auf die Zeit bis zur Geburt. Ich möchte mich ganz auf die verbleibenden Wochen konzentrieren. Auf alle Fälle möchte ich aber bald nach der Geburt wieder arbeiten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare