RTL hält weiter zu Moderator Carsten Spengemann

- Hamburg - Carsten Spengemann (30), Moderator von "Deutschland sucht den Superstar", wird die Showreihe bis zum Finale am 8. März moderieren. Eine RTL-Sprecherin bekräftigte auch nach neuerlichen Vorwürfen gegen Spengemann am Montag: "Er ist und bleibt Moderator der Show - für die Anschuldigungen gegen ihn fehlen die Beweise."

Über die Besetzung der zweiten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", die im Herbst starten soll, werde erst nach Beendigung der ersten Runde entschieden.<BR><BR>Spengemann war von einem Hamburger Gericht in der vergangenen Woche wegen Unterschlagung eines Cartier-Ringes zu 40 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Danach wurden weitere Anschuldigungen gegen ihn laut. Die "Bild"-Zeitung berichtete am Montag, er habe möglicherweise seinen Lebenslauf gefälscht. Spengemann habe inzwischen eingeräumt, er habe kein Volontariat bei einem Hamburger Radiosender hinter sich, sondern dieses abgebrochen.<BR><BR>Spengemann unterstrich in der "Bild"-Zeitung, dass er ein Enkel des Schauspielers Hans Albers sei. Seine Großmutter habe ihm das vor ihrem Tod gesagt. "Ich habe keinen Grund, ihr nicht zu glauben", zitierte die "Bild"-Zeitung den TV-Moderator.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare