Halle Berry und Ben Affleck auf "People"-Liste der 50 Schönsten

- Los Angeles (dpa) - Oscargewinnerin Halle Berry (34) ziert das Cover der neuesten Ausgabe des US-Magazins "People", das die jährliche Liste der 50 schönsten Menschen enthält. Die 34-Jährige, die sich nach eigenen Angaben mit täglichen Fitnessübungen und gesunder Ernährung schön hält, wird dort zum siebten Mal geführt. Sie sei nicht vom Schönheitswahn "besessen", erklärte die Schauspielerin. Sie müsse nicht den schönsten Po oder Bauch haben. "Aber mir gefällt es, mich stark und gesund zu fühlen", räumte der Hollywoodstar ein.

IhreKollegin Julia Roberts konnte sich sogar schon zum achten Malplatzieren. Neben diesen beiden finden sich auch Nicole Kidman,Diane Lane, Susan Sarandon, Catherine Zeta Jones, Lisa MariePresley und Britney Spears auf der Liste. Auch dieschwergewichtige Rapperin Queen Latifah, die mit ihrer Rolle indem Musical "Chicago" für einem Oscar nominiert war, zählt ausSicht der "People"-Herausgeber zum Kreis der Beauties. Allerdingsdürften sich die Damen weiter streiten, wer denn nun dieAllerschönste im ganzen Land ist - eine Rangfolge gab das Magazinnicht an.

Bei den Männern, die leicht in der Unterzahl sind, dürfte die Auswahl von Filmschönlingen wie George Clooney, Daniel Day-Lewis und Leonardo DiCaprio kaum überraschen; allerdings findet sich auch der Entertainer Steve Martin auf der Liste, der nicht gerade als "Beau" des US-Kinos gilt. "Schönstes Paar" der Welt dürfen sich nun inoffiziell Jennifer Lopez und Ben Affleck nennen: Sie sind beide auf der Liste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare