+
Haben sich wieder vertragen: Dieter Hallervorden (rechts) und Til Schweiger.

"Wir sind Alphatiere"

Nach Zoff: Hallervorden verteidigt Schweiger

München - Bei Dreharbeiten gerieten sie aneinander. Doch jetzt hat Dieter Hallervorden (79) seinen oft angefeindeten jüngeren Kollegen und Regisseur Til Schweiger (50) in Schutz genommen.

„Die Arbeit, die Til Schweiger leistet, erkenne ich an. Ich kann auch nicht verstehen, warum da eine Phalanx ist, die ihn nicht mag“, sagte der Altmeister der Illustrierten „Bunte“. „Die Haltung, die man ihm gegenüber einnimmt, ist ungerecht.“

Ab 25. Dezember ist Hallervorden in dem Til-Schweiger-Film „Honig im Kopf“ im Kino zu sehen. Bei den Dreharbeiten waren Schweiger und er aneinandergeraten, weil Hallervorden, der einen Alzheimer-Erkrankten spielt, es ablehnte, sich wie für die Szene vorgesehen von einem Mädchen waschen zu lassen. „Wir sind beide Alphatiere, ich bin 79 er wird 51, natürlich gibt's da Reibungsflächen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Die Sonnenfinsternis hatte Amerika am Montag fest im Griff. Auch zahlreiche Stars ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Thomas Gottschalk will einen Gruß von Steve …
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Der US-Komiker steht wegen des Verdachts auf Vergewaltigung in mehreren Fällen vor Gericht. Anwalt Thomas Mesereau, bekannt aus prominenten Verfahren der Vergangenheit, …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Für eine kurze Zeit ging am Montag in einem schmalen Streifen quer durch die USA das Sonnenlicht aus. Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre mit Spannung …
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Kronprinz Frederik darf nicht in die Bar
Gleiches Recht für alle: Weil der dänische Kronprinz sich nicht ausweisen konnte, wurde er in einer Bar in Australien abgewiesen. Erst als seine Personenschützer …
Kronprinz Frederik darf nicht in die Bar

Kommentare