+
Dieter Hallervorden mit seiner "Romy".

"Heim ins Reich"

Bei Gala: Hallervorden provoziert mit Nazi-Motto

  • schließen

Wien - Bei seiner Dankesrede für die "Romy" als bester Filmschauspieler hat Dieter Hallervorden in Wien mit einer satirischen Nazi-Anspielung für Wirbel gesorgt.

Anstatt sich einfach für den Filmpreis zu bedanken, den er für seine Rolle in Til Schweigers Tragikomödie "Honig im Kopf“ bekam, war der 79-Jährige am Samstagabend auf Konfrontation aus, als er sagte: „Diese österreichische „Lola“ - diese österreichische „Romy“ natürlich - führe ich heim ins Reich“. Mit dem Slogan „Heim ins Reich“ warben Nationalsozialisten einst unter anderem für den Anschluss Österreichs an Deutschland.

Der österreichische Künstler André Heller, der einen Preis für sein Lebenswerk bekam, zeigte sich wenig amüsiert. „Lieber Didi Hallervorden, ich fand das nicht in Ordnung, was Sie gesagt haben“, sagte Heller unter Applaus des Publikums.

Die Provokation hatte sich Hallervorden "sehr gut überlegt", wie er der Bild am Sonntag sagte, "um an die Geschichte zu erinnern." Er fügte hinzu: "Die Österreicher neigen ja gerne ein bisschen zu Vergesslichkeit." Seine Aussage sei eine Erinnerung an das gewesen, was die Väter der heutigen Generation von Österreichern mit verschuldet hätten - nämlich den Zweiten Weltkrieg, so der Komiker. Mit dem Nazi-Slogan "Heim ins Reich" habe er vor rechtem Gedankengut warnen wollen, nicht dazu ermuntern. "Auf solche Leute wie Hitler darf man nie wieder reinfallen."

Die "Romy"-Gala sei die "perfekte Bühne" gewesen, um dieses Thema anzusprechen, so Hallervorden. Als Privatmensch lasse er sich nicht seine eigene Meinung verbieten.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare