+
Karina Kraushaar wurde durch die TV-Serie "Hallo Robbie!" bekannt.

Ärzte fanden sie in ihrer Wohnung

"Hallo Robbie!"-Star Karina Kraushaar (43) gestorben

Hamburg - Die Schauspielerin Karina Kraushaar ist im Alter von 43 Jahren in Hamburg gestorben. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle als Meeresbiologin an der Seite von Karsten Speck in der ZDF-Serie „Hallo Robbie!“.  

Laut „Bunte.de“ fanden Ärzte die Schauspielerin nach dem Anruf eines besorgten Freundes am Donnerstag in ihrer Hamburger Wohnung. Später sei sie im Krankenhaus gestorben. Zur Todesursache hatte die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag keine bestätigten Informationen.

Karina Kraushaar wurde 1971 in Eilenburg bei Leipzig geboren. Sie arbeitete als Fotomodell, danach machte sie eine Schauspielausbildung in Hamburg. Bekannt wurde Kraushaar vor allem durch ihre Rolle als Meeresbiologin an der Seite von Karsten Speck in der ZDF-Serie „Hallo Robbie!“. Kleinere Auftritte hatte sie auch in Fernsehserien wie „Die Rettungsflieger“, „Für alle Fälle Stefanie“, „Alarm für Cobra 11“ und „In aller Freundschaft“.

Zuerst berichtete „Bunte.de“ am Dienstag, Kraushaars Tod wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Behördenkreisen bestätigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare