+
Bradley Cooper schwingt jetzt lieber den Kochlöffel als die Whiskyflasche

Gibt Laster auf

„Hangover“-Star Cooper: Schluss mit Alkohol

München - Die alkoholgeschwängerten „Hangover“-Filme machten Bradley Cooper bekannt. Privat wollte der Schauspieler nicht mehr ständig verkatert sein. Jetzt zog er die Konsequenz.

Der 37-Jährige rührt nämlich keinen Alkohol mehr an. „Ich lebe sehr bewusst und habe meine Laster alle aufgegeben: das Rauchen, den Alkohol und das Tabakkauen“, sagte er dem Magazin „Joy“. „Bei so viel Verzicht brauchte ich direkt ein neues Hobby, deshalb koche ich viel, das ist wie eine Therapie für mich.“

In seiner Kindheit sei er viel bei seinen Großeltern in Philadelphia gewesen. „Meine Oma ist gebürtige Italienerin und kochte sehr oft für uns, seitdem habe ich ein Faible für die italienische Küche.“ Er mache seiner Mutter, die seit dem Krebstod seines Vaters bei ihm lebe, auch Frühstück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare