+
Hannelore Hoger alias Bella Block

Weil die Rente nicht reicht

Hannelore Hoger (71) muss weiterarbeiten

München - Die Schauspielerin Hannelore Hoger will auch in Zukunft mindestens drei Filme pro Jahr drehen - auch, weil ihre Rente nicht reicht.

"Von meiner staatlichen Rente allein könnte ich kein Altersheim bezahlen", sagte die 71-Jährige der "Welt" (Montagsausgabe). Die als "Bella Block" ermittelnde Kommissarin hatte zwar Anfang des Jahres angekündigt, diese Rolle bald abzugeben. Mindestens zwei weitere Folgen sollen aber noch gedreht werden.

Hoger hofft, einmal eine wirklich böse Rolle angeboten zu bekommen: "Ich würde gerne mal auf der anderen Seite stehen und die Böse sein", sagte sie der "Welt".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare