+
Hannes Jaenicke ist empört. Foto: Axel Heimken

Hannes Jaenicke: Cecil-Jäger gehört ins Gefängnis

Berlin (dpa) - Nach dem Abschuss des Löwen Cecil hat sich Schauspieler Hannes Jaenicke (55) entschieden gegen Großwildjagden ausgesprochen.

"Diese Jagd gehört grundsätzlich komplett verboten in Afrika", sagte der engagierte Tierschützer der "Berliner Zeitung". Aber es sei Praxis, dass reiche Leute sehr viel Geld dafür auf den Tisch legen. Regierungen würden geschmiert, sagte Jaenicke, der auch Dokumentationen über gefährdete Tierarten gedreht hat.

Der US-amerikanische Jäger, der Cecil m Hwange-Nationalpark in Simbabwe erschoss, gehöre ins Gefängnis, sagte Jaenicke. Jeder Großwildjäger, darunter Spaniens Ex-König Juan Carlos, habe solch einen Shitstorm verdient. 

Der Zahnarzt Walter Palmer hatte den 13 Jahre alten Löwen, der als ein Wahrzeichen des Nationalparks im Nordwesten Simbabwes galt, Anfang Juli offenbar mit einem perfiden Trick aus dem Park gelockt und getötet. Die Aktion löste unter Tierschützern und im Internet einen Sturm der Entrüstung aus. Palmer, der sich zu der Tat bekannte und entschuldigte, wurde etwa in Bewertungen seiner Zahnarztpraxis auf dem Portal Yelp als Mörder beschimpft.

Palmers Zahnarztpraxis auf Yelp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare