Ungewöhnliche Sammelleidenschaft

Das kuriose Hobby von Hanns Zischler

Berlin -  Die Leute gehen in ihrer Freizeit den verschiedensten Beschäftigungen nach. Doch Schauspieler Hanns Zischler hat ein besonders kurios anmutendes Hobby.

Schauspieler Hanns Zischler sammelt Einwickelpapiere von Orangen. Es sei begeistert von den "ästhetischen Reizen" der Papiere, sagte der 67-Jährige in einem am Freitag vorab veröffentlichten Interview mit dem Hessischen Rundfunk. "Das Eigentümliche ist die unfassbare Bandbreite von Abbildungen, Typographien und Farben."

Das seltene Hobby ist für den Schauspieler fast schon eine meditative Beschäftigung: "Man verliert sich, man vertrödelt Zeit damit. Es ist ganz wichtig, dass man sich mit Muße diesen Dingen überlässt." Ganz alleine ist der Schauspieler mit seiner Leidenschaft auch nicht. "Es gibt zumindest eine kleine Gemeinde von sehr intensiven Sammlern, die gerne tauschen", sagte Zischler in dem Interview, das am Sonntag gesendet werden soll.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare