+
Harald Glööckler wartet auf die wiederkehrende Mimik. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Harald Glööckler: Schluss mit Botox

Berlin (dpa) - Harald Glööckler (49) macht "Schluss mit Botox". Schon vor einigen Monaten habe er morgens in den Spiegel geschaut und sich gedacht "Das ist ja Augsburger Puppenkiste, das geht ja gar nicht", sagte der Modeschöpfer der Deutschen Presse-Agentur.

Um die fünfzehn Jahre habe er sich das hautstraffende Mittel spritzen lassen, das sei auch in Ordnung gewesen, aber jetzt sei es endgültig vorbei damit. Noch habe er Botox-Reste unter der Haut, so der Designer, und er sei gespannt, was passiert, wenn die verschwinden und die Mimik wiederkomme. "Man kann ja nicht mehr lachen."

Andere Behandlungen, wie Schönheitsoperationen, seien aber generell nicht ausgeschlossen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare