+
Ritterschlag für Modeschöpfer Harald Glööckler. Foto: Uwe Anspach

Harald Glööckler von Pfälzer Narren zum Ritter geschlagen

Frankenthal (dpa) - Stardesigner Harald Glööckler darf sich mit dem Titel "Ritter von der Hobelbank" schmücken. Der Modeschöpfer ist am Samstagabend vom Frankenthaler Carneval-Verein von 1820 e.V. mit Ritterschlag und Orden geehrt worden.

Nach Angaben von Vereinssprecher Hans Wagner erhielt Glööckler den Orden wegen seines sozialen Engagements und weil er dem Verein wohlgesonnen ist. Der 50-jährige und Neu-Pfälzer Glööckler sagte auf dem Ritterball, er habe seinen Umzug in die Pfalz "keine Sekunde bereut".

Glööckler, der mit seinem Lebenspartner kürzlich von Berlin nach Kirchheim an der Weinstraße gezogen ist, befindet sich nun in prominenter Gesellschaft: Unter anderem wurden schon Altkanzler Helmut Kohl (CDU) und der ehemalige SPD-Chef Kurt Beck geehrt, ebenso die Tennisspielerin Anke Huber. Der Frankenthaler Faschingsverein ist nach eigenen Angaben die älteste deutsche Organisation dieser Art.

Website Harald Glööckler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps
Seit seinem Abschied vom Fernsehen hat sich der Entertainer in der Öffentlichkeit rar gemacht. Jetzt aber ist Stefan Raab in München mal wieder aufgetaucht - und die …
Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare