Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte
+
Harald Schmidt startet demnächst auf Sat.1 mit einer neuen Late-Night-Show.

Harald Schmidt: "Was kann ich dafür, dass ich so gut bin?"

Berlin - Harald Schmidt ist der größte Late-Night-Moderator Deutschlands. Demnächst ist er wieder in einer Show zu sehen. Wieso er glaubt, dass diese Branche mit seinem Rücktritt enden wird:

Im Late-Night-Gewerbe im deutschen Fernsehen kann es nur einen geben: Harald Schmidt. “Late-Night wird in Deutschland mit mir zu Ende gehen“, sagte der 54-jährige Komiker und Moderator der Hamburger Illustrierten “Stern“. “Was kann ich dafür, dass ich so gut bin?“ Er schaue sich den Markt in seiner Branche an und frage sich: “Wer ist da? Ich schaue nach links. Ich schaue nach rechts. Nach oben zu schauen ist sowieso sinnlos. Ich sehe niemanden!“

Schmidt beginnt am 13. September nach einigen Jahren ARD-Aufenthalt mit zwei Late-Night-Auftritten pro Woche wieder bei Sat.1. “Die Restlaufzeit wird komplett in die Late Night investiert“, sagte er weiter. “Ich trete konsequent in Wettlauf mit meinen Herzkranzgefäßen.“ Die soziologische Entwicklung arbeite für ihn: “Alles bricht demnächst zusammen, da bin ich bei Sat.1 genau richtig.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare