+
Franz Lehárs Operette „Die lustige Witwe“ ist kein Fall für moderne Inzenierungen. Dieser Meinung ist zumindest Harald Schmidt, der den klassischen Stil vorzieht.

Harald Schmidt als Operetten-Star

Düsseldorf - Harald Schmidt steht momentan auf der Bühne und scheint es zu genießen. In der Düsseldorfer Rheinoper ist er in der Operette “Die lustige Witwe“ zu sehen.

Entertainer Harald Schmidt, derzeit mit Christian Brey an der Düsseldorfer Rheinoper in Franz Lehárs Operette “Die lustige Witwe“ zu sehen, ist kein Fan des modernen Regietheaters. “Diese Inszenierung wird garantiert hakenkreuzfrei sein. Wir machen kein altbackenes Regietheater“, sagte Schmidt der “Rheinischen Post“ zufolge.

Und weiter: “Es gibt also keine Arie, wo einer 40 Minuten singt und dabei den Kopf in einen Backofen stecken muss.“ Über moderne Regisseure sagte Schmidt: “Viele von ihnen operieren mit szenischen Codes, weil sie sich über diese Codes definieren, und merken nicht, dass diese Codes seit Jahren veraltet sind.“ Der Entertainer sagte, er sei seit Kindertagen Operetten-Fan, könne sich aber vorstellen, auch mal eine große Oper zu inszenieren: “am liebsten Wagners 'Tannhäuser'“.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare