+
Harald Schmidt tiefenentspannt.

Einfach mal im Sessel wegratzen

Harald Schmidt schiebt eine ruhige Kugel

Ludwigsburg - Seit dem Ende seiner Late-Night-Show im März gibt sich Harald Schmidt entspannt wie nie. Er fühle sich wie eine berufstätige Mutter, nur ohne Stress, witzelt der Entertainer.

Harald Schmidt strebt erst einmal nicht zurück auf den TV-Bildschirm oder auf die Schauspielbühne. Seit dem Ende seiner Late-Night-Show nach 19 Jahren im März genieße er das Familienleben, sagte der 57-Jährige, der am Mittwoch Gast bei der Aufzeichnung der Talkshow „Nachtcafé“ in Ludwigsburg war. „Ich fühle mich wie eine berufstätige Mutter - nur ohne Stress.“ Derweil versuche er, zu Hause möglichst nicht zu stören. „Und dann gönne ich es mir, einfach mal im Sessel wegzuratzen.“ Theoretisch müsse sein Vermögen für ein auskömmliches Leben reichen, bekannte Schmidt. Er wolle aber weiter sehen, „was das Schicksal so bei mir vorbeiweht“. Thema im letzten „Nachtcafé“ von Moderator Wieland Backes war das „Happy End“. Schmidt dazu: „Das Leben danach kann ja das eigentliche Leben sein.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum postet intimes Liebes-Selfie aus dem Bett
Heidi Klum schwebt gerade auf Wolke sieben! Aus ihrem Liebesglück machte die Topmodel-Mama lange ein Geheimnis. Nun lässt die 45-Jährige alle Hüllen fallen und postet …
Heidi Klum postet intimes Liebes-Selfie aus dem Bett
Ideen für weniger Plastik im Badezimmer
Plastikprodukte sind leicht und stabil, stellen aber bekanntermaßen ein riesiges Umweltproblem dar. Ein paar Tipps, um Plastik im Badezimmer einzusparen.
Ideen für weniger Plastik im Badezimmer
Paul McCartney führt James Corden durch Liverpool
Mit Paul McCartney über die Penny Lane. Für Star-Moderator James Cordon wurde ein Traum wahr.
Paul McCartney führt James Corden durch Liverpool
Zufallsopfer? Popsängerin stirbt bei Schießerei in Urlaubsort
Die türkische Popsängerin Hacer Tulu (40) ist laut Medienberichten bei einer Schießerei in einem Nachtclub in der Stadt Bodrum getötet worden.
Zufallsopfer? Popsängerin stirbt bei Schießerei in Urlaubsort

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.