+
Harrison Ford

71-Jähriger im Krankenhaus

Harrison Ford bei "Star-Wars"-Dreh verletzt

London/Los Angeles - Hollywood-Star Harrison Ford hat sich am Donnerstag bei den Dreharbeiten für den nächsten „Star-Wars“-Film am Fußgelenk verletzt.

„Er wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht und wird dort behandelt“, zitierte das US-Branchenblatt „The Hollywood Reporter“ aus einer Mitteilung des Disney-Studios. Mehr wurde über die Verletzung zunächst nicht bekannt.

Die Dreharbeiten zu „Episode VII“ sollen während Fords Genesung fortgesetzt werden, hieß es weiter. Sie waren Mitte Mai in den Pinewood Studios in der Nähe von London angelaufen.

Ford, der schon in den ersten drei „Star-Wars“-Teilen Han Solo spielte, zählt neben Mark Hamill und Carrie Fisher zu der alten Darstellergarde. Neu sind unter anderem Oscar Isaac, Andy Serkis, Lupita Nyong'o und Max von Sydow mit dabei. Der siebte Teil der Weltraum-Saga unter der Regie von J.J. Abrams soll im Dezember 2015 in die Kinos kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare