Harrison Ford geschieden

- Los Angeles - Der amerikanische Schauspieler Harrison Ford (61) und die Drehbuchautorin Melissa Mathison (53) haben ihre 20-jährige Ehe endgültig aufgelöst. Nach US-Medienberichten wurde die Scheidung am Dienstag rechtskräftig.

<P class=MsoNormal>Ford, der vor allem durch seine "Star Wars"-Rollen und als "Indiana Jones" berühmt wurde, ist seit zwei Jahren eng mit der Schauspielerin Calista Flockhart (39), bekannt als neurotische Anwältin aus der Serie "Ally McBeal", befreundet.</P><P class=MsoNormal>Der 61-jährige Schauspieler und seine Frau hatten sich vor drei Jahren zunächst auf Probe getrennt. Im August 2001 reichte die Drehbuchautorin dann die Scheidung ein und beantragte das Sorgerecht für ihre gemeinsamen zwei Kinder. Aus erster Ehe hat Ford zwei erwachsene Söhne.</P><P class=MsoNormal>Das Paar hatte sich in den 70er Jahren bei den Dreharbeiten zu dem Film "Apocalypse Now" kennen gelernt. Mathison erhielt eine Oscarnominierung für das Drehbuch zu dem Fantasy-Streifen "E.T.- Der Außerirdische" (1982) von Steven Spielberg.</P><P class=MsoNormal> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare