Harrison Ford bei Premiere von U-Boot-Drama "K-19" in Köln

- Nur wenige Fans erwarteten den Hollywoodstar Harrison Ford ("Indiana Jones") am Montagabend bei der Permiere seines neuen Thrillers "K-19 - Showdown in der Tiefe" in Köln. Wie schon bei den Filmfestspielen in Venedig war Fords Lebensgefährtin Calista Flockhart ("Ally McBeal") auch in der Domstadt an seiner Seite.

<P>Der Schauspieler sagte zu dem Streifen: "Es ist ein anspruchsvoller Film, eine differenzierte Rolle, und es hat Spaß gemacht."</P><P>Ford erschien mit seinem Schauspieler-Kollegen Liam Neeson und der Regisseurin Kathryn Bigelow. "Ich erwarte nicht, dass jeder Film die gleichen Einnahmen bringt", sagte er. Der Hollywoodstar spielt in dem aufwendig produzierten Actionstreifen den Kapitän des ersten sowjetischen U-Boots mit Atomraketen, Fords Rivale wird von Neeson dargestellt.</P><P>"Kathryn bestand darauf, in einem echten U-Boot zu filmen, und es hat sich in den Bildern ausgezahlt", befand Neeson. "Man muss schlucken, wenn man sieht, wie nahe wir am dritten Weltkrieg vorbeigeschrammt sind", meinte die Schauspielerin Tina Ruland. "K-19" läuft am Donnerstag in deutschen Kinos an.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare