+
Ford verunglückte vor knapp einem Jahr. 

Absturz vor einem Jahr

Harrison Ford: War sein Flugzeug-Crash kein Unfall? 

Los Angeles - Vor knapp einem Jahr stürzte Harrison Ford mit einem Oldtimer-Flugzeug ab und wurde schwer verletzt. Doch ein Experte glaubt, dass der Unfall nicht zufällig passiert ist. 

„Harrison Fords Absturz war kein Unfall!“ Zu diesem Ergebnis kommt ein Experte im Magazin „National Enquirer“. John A. Carman, ehemaliger Mitarbeiter der US-Zollbehörde und aktueller Polizei-Berater, hat den offiziellen Unfall-Bericht der amerikanischen Flugsicherheitsbehörde NTSB durchkämmt. Dessen Fazit: Dass bei „Indiana Jones“ der Motor seines Privat-Flugzeugs ausgefallen ist, lag an einer „gelösten Schraube“. Carman glaubt an Sabotage: 

„Die Hauptdosierungsdüse im Vergaser war um 90 Grad verstellt. Dadurch ist zu viel Treibstoff in den Motor geflossen und hat zum Ausfall geführt. Es wäre ein leichtes gewesen, die Sabotage mit einem Schraubenschlüssel durchzuführen.“ Zumal der Privatflughafen in Santa Monica nicht bewacht wird. 

Dass die NTSB nicht Sabotage im 482-seitigen Bericht als Möglichkeit aufführt, wundert Carman nicht: „Es ist gut möglich, dass sie den Verdacht hatten und ihn ans FBI weiter gegeben haben. Man sollte Ford fragen, ob er einen Stalker oder Feind hat, der es auf sein Leben abgesehen haben könnte.“

Ford war im März 2015 mit einem Oldtimer-Flugzeug abgestürzt und erlitt mehrere Knochenbrüche und Schnittwunden. 

Harrison Ford fliegt wieder

D. Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare