+
Prinz Harry kümmert sich in Lesotho um Kinder in Not. Foto: Facundo Arrizabalaga/Archiv

Britische Royals

Harry benennt Hilfszentrum nach Diana und seiner Nanny

London (dpa) - Prinz Harry (31) hat Einrichtungen einer Hilfsorganisation im afrikanischen Lesotho nach den wohl wichtigsten Frauen in seinem Leben benannt: Seiner Mutter Diana und seiner Kinderfrau.

Der Queen-Enkel ist Mitgründer der Organisation Sentebale, die sich in dem Königreich um Kinder in Not kümmert. Der Eingangsbereich heißt nach der Royal-Nanny Olga Powell. "Als Olga gestorben ist, hat die Familie das Geld für Blumen an Sentebale gespendet", zitierte die Nachrichtenagentur PA die Chefin der Organisation, Cathy Ferrier.

Der Speisesaal ist nach Diana benannt, während die gesamte Einrichtung den Namen Mamohato trägt, nach der 2003 gestorbenen Regentin Lesothos. Harry ist von Donnerstag an für acht Tage in Lesotho und Südafrika unterwegs.

Sentebale auf Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Prinz William gibt Rettungsflieger-Job auf
London - Prinz William muss immer mehr repräsentative Aufgaben übernehmen und organisiert sein Leben deshalb neu.
Prinz William gibt Rettungsflieger-Job auf
Dschungelcamp: Von einer Teilnehmerin ist Bülent Ceylan besonders angetan
München - Bülent Ceylan (41) zieht es nicht in den Fernseh-Dschungel. „Bevor ich ins Dschungelcamp gehe, heiße ich Hans“, sagte der Comedian am Samstag auf dem roten …
Dschungelcamp: Von einer Teilnehmerin ist Bülent Ceylan besonders angetan
Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball
Sie haben sich schon vor vielen Jahren getrennt, aber Richard "Mörtel" Lugner und Nina Bruckner verstehen sich noch immer gut. Verliebt sind sie aber nicht mehr …
Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball

Kommentare