Harry und Chelsy unzertrennlich

London - Seit der Rückkehr des Prinzen aus Afghanistan verbringen der 23-Jährige und seine Freundin sehr viel Zeit miteinander.

Die ersten Tage hätten die beiden auf dem Landsitz von Harrys Vater, Prinz Charles, verbracht, berichteten britische Medien. Jetzt wurde das junge Paar erstmals seit sechs Monaten wieder gemeinsam auf einer Party in London gesehen, wo es mit Freunden Harrys Rückkehr feierte. Chelsy, die in Leeds Jura studiert, habe sich eine Auszeit genommen, um einige Tage mit Harry zu verbringen, berichtete die "Sun". Für Ostern plane das Paar eine Reise nach Südafrika, Chelsys Heimat.

Freunde berichteten der Zeitung, Harry wolle das Image des "Party-Prinzen" endgültig abschütteln. Er habe bei seinem zehnwöchigen Einsatz in Afghanistan viel gelernt, sei im Moment superfit und habe sogar mit dem Rauchen aufgehört. Im vergangen Oktober hatten sich Chelsy und Harry vorübergehend getrennt. Der Einsatz des Prinzen in Afghanistan aber hätte die beiden einander wieder näher gebracht, so die "Sun" weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare