1. Startseite
  2. Boulevard

Harry und Meghan bekommen neue Nachbarn: Ellen DeGeneres verkauft Haus

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden neue Nachbarn bekommen, denn Ellen DeGeneres und Portia de Rossi haben ihr Haus in Montecito verkauft.

Montecito – Ein Wechsel in der prominenten Nachbarschaft der Sussexes steht an. Moderatorin Ellen DeGeneres (64) und ihre Ehefrau Portia de Rossi (49) haben ihre Villa für 13,5 Millionen Dollar (12,4 Millionen Euro) verkauft und sehen sich nun nach einer neuen Bleibe um. Wer der neue Nachbar von Harrys Familie wird, ist auch schon bekannt.

Harry und Meghan bekommen neue Nachbarn: Ellen DeGeneres verkauft Haus

Immer wieder gibt es Gerüchte, auch Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) wollten ihr 15-Millionen-Dollar-Anwesen (umgerechnet rund 13.5 Millionen Euro) verkaufen. Doch die nur 10 Autominuten von den ehemaligen Royals gelegene Villa hat mit Soren Urry, einen geschäftsführenden Gesellschafter einer Immobilienentwicklerfirma, einen neuen Käufer gefunden. Ellen und Portia können sich über einen stattlichen Gewinn von 1,5 Millionen Dollar freuen (1,4 Millionen Euro).

Prinz Harry und Herzogin Meghan nehmen an einer Veranstaltung teil (Symbolbild).
Prinz Harry und Herzogin Meghan könnten selbst Umzugsplänge haben (Symbolbild). © Adrian Dennis/dpa

Das Paar kauft schon seit mehreren Jahren Immobilien in der beliebten Küstenstadt außerhalb von Santa Barbara auf. Die beliebte Fernsehmoderatorin ist ein Fan wechselnder Häuser und hat Berichten zufolge in den letzten 20 Jahren mehr als 20 gekauft und verkauft.

Harry und Meghan überlegen angeblich selbst umzuziehen

Keine Option für die Sussexes, die sich mit ihren beiden Kindern Archie (2) und Lilibet (10 Monate) ein gemütliches Nest schaffen wollen. Das Anwesen bietet allerhand Annehmlichkeiten. Die luxuriöse Residenz verfügt über neun Schlafzimmer, 16 Badezimmer, ein eigenes Fitnessstudio, einen riesigen Garten mit Hühnerstall und einen eigenen Tennisplatz.

Zuletzt machten allerdings immer wieder Berichte die Runde, Meghan und Harry seien auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Angeblich soll die Villa, die sie von einem russischen Unternehmer kauften, ein echtes „Horrorhaus“ mit schauriger Vergangenheit sein. Zudem soll ein schrecklicher Gestank von einer Nahe gelegenen Salzwiese einem den Aufenthalt im Freien verleiden. Laut „Mirror“ sind zudem jährlich rund 130.000 Dollar (umgerechnet ca. 117.000 Euro) an Gemeindesteuern fällig.*

Auch Prinz Harrys Bruder Prinz William (39) ist derzeit auf Wohnungssuche. Noch diesen Sommer soll die fünfköpfige Familie nach Windsor* übersiedeln, um näher an Queen Elizabeth II. (95) zu sein und ein Auge auf Prinz Andrew (62) zu haben. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare